Siemens AG

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Siemens verbindet die physische und digitale Welt — mit dem Anspruch, daraus einen Nutzen für Kunden und Gesellschaft zu erzielen. Durch Mobility, einem der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für den Personen- und Güterverkehr mit. Über die Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der seit dem 28. September 2020 börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung. 

Im Geschäftsjahr 2020, das am 30. September 2020 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 57,1 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 4,2 Milliarden Euro. Zum 30.09.2020 hatte das Unternehmen weltweit rund 293.000 Beschäftigte.  

Rolle im Projekt

Die Siemens AG als internationaler Technologiekonzern auf den Gebieten Elektrifizie-rung, Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie, weist das notwendige Know-How in der Elektromobilität für die Optimierungsalgorithmik eines integrierten Energiemanagement in einem Logistikdepot, die dafür benötigte Ladeinfrastruktur und die erforderliche IKT-Technologie auf. Er übernimmt deshalb im Konsortium die Rollen des Verbundkoordinators und des Leiters der Haupt-Arbeitspakete 2 (Integration der Ladeinfrastruktur) und 3 (Integrativer Optimierungsansatz) für die Entwicklungstätigkeit und arbeitet im Projekt eng mit dem zuständigen Geschäftsbereich SI (Smart Infrastructure) zusammen.

Ansprechperson 

Projektleiter: 

Jürgen Götz: juergen.goetz@siemens.com 

Technische Leiter:

Dr. Richard Kuntschke: richard.kuntschke@siemens.com 

Beteiligte Wissenschaftler / Mitarbeiter 

Jürgen Götz (T RDA IOT EWT-DE) 

Richard Kuntschke (T RDA IOT EWT-DE) 

Jelena Mitic (T RDA IOT EWT-DE) 

Johannes Bergmann (T RDA IOT EWT-DE) 

Reiner Müller (T RDA IOT EWT-DE) 

Caroline Wagner-Winter (Business Administration)

Martin Kaltenbach (T RDA IOT EWT-DE)